Ministerium verspricht „spezielles Touristenvisum“ bis Oktober

Written by 
Published in Bangkok
Freitag, 18 September 2020 19:38

Bangkok - Das Tourismusministerium hat zugesagt, die erste Gruppe internationaler Touristen bis Oktober nach Thailand zu bringen, wobei Bangkok das Hauptziel ist, und es möchte, dass die Tourismusunternehmen ihre Marketingpläne sofort ausarbeiten.

„Reiseveranstalter können ab sofort potenzielle Kunden über das spezielle Touristenvisum (STV) für Langzeitaufenthalte bewerben. Touristen können sich an die Tourismusbehörde des thailändischen Auslandsbüros wenden, um weitere Informationen zu Reiseplänen zu erhalten, indem sie die Dienste von Reiseveranstaltern oder der Thailand Longstay Company in Anspruch nehmen“, sagte Tourismus- und Sportminister Phiphat Ratchakitprakarn.

Das Wichtigste sei, dass Touristen den thailändischen Konsularbeamten alle erforderlichen Dokumente zu ihrer Reiseroute zur Verfügung stellen, einschließlich der Zahlung für eine alternative staatliche Quarantäne (ASQ) oder eine alternative lokale staatliche Quarantäne (ALSQ), eine Unterkunft nach der Quarantäne, Charterflüge oder Buchungen für Privatjets , Covid-freies Zertifikat sowie Reise- und Krankenversicherung.

Nachdem das Außenministerium alle Dokumente genehmigt hat, wird es Touristen eine Berechtigungsbescheinigung (COE) und STV ausstellen, damit sie ihre Reisepläne fortsetzen können.

„Wenn der Visa-Prozess rechtzeitig abgeschlossen werden kann, können Touristen das Land bis zum 1. Oktober mit einem Charterflug oder einem Privatjet besuchen“, sagte Phiphat.

In Bangkok werden die ersten Besucher 14 Tage lang unter Quarantäne gestellt, da die Stadt über ausreichende ASQ-Einrichtungen verfügt, die sich im Umgang mit Ausländern als erfolgreich erwiesen haben.

In der ersten Phase der Wiedereröffnung werden internationale Flüge nach Angaben des Center for Covid-19 Situation Administration auf drei Flüge pro Woche mit 100 Touristen pro Flug oder 1.200 Touristen pro Monat begrenzt.

Die Zahl der Touristen könnte im ersten Monat nach der Wiedereröffnung die volle Kapazität erreichen, da viele Reisende bereits die Absicht bekundet haben, nach Thailand zurückzukehren, sagte Phiphat.

„Wenn der Betrieb im ersten Monat reibungslos verläuft, ohne einen weiteren Ausbruch auszulösen, wollen wir die Tragfähigkeit in der nächsten Phase erhöhen“, sagte er.

In Bezug auf den Inlandstourismus besteht weiterhin die Möglichkeit, die Frist für zwei Konjunkturkampagnen zu verlängern und die Privilegien zu erhöhen. Das Ministerium wird diese Details nächsten Monat dem Kabinett vorlegen.

Herr Phiphat sagte, dass auch ein neuer Konjunkturplan zur Unterstützung von Reisepaketen von Reiseveranstaltern herausgegeben wird, während das verspätete Haushaltsbudget keine Auswirkungen auf die Operationen im Ministerium haben wird.

Die Bemühungen werden vom Tourismusministerium im Rahmen der Pläne zur Förderung des lokalen Tourismus unterstützt.

Quelle: Bangkok Post

Read 1289 times

4 comments

  • Andre Brunner
    Comment Link posted by Andre Brunner
    Sonntag, 20 September 2020 13:54

    Und was ist mit den Farangs, die ein Rentnervisum haben, die aus irgend einem wichtigen Grund nach Europa zurück fliegen mussten und jetzt nicht mehr zu mehr nach Hause zu ihrer geliebten fliegen können?

  • Helmut
    Comment Link posted by Helmut
    Sonntag, 20 September 2020 11:15

    Die Regelung ist fuer Touristen mit viel Geld und Zeit. Asiaten gehen nicht an den Strand aber selbst die wollen sich vergnuegen, die wissen noch nicht, dass 14 Tage Quarantaene fast wie Gefaengnis ist. Der Normaltourist der dem europaeischen Winter entfliehen will muss sich ein anderes Land mit viel Strand und Sonne suchen, und da gibt es ja einige. Ich bin mir sicher, dass vor Oktober 2021 kein Normaltourist nach Thailand reisen wird.

  • romano schwabel
    Comment Link posted by romano schwabel
    Freitag, 18 September 2020 21:16

    oktober - 2020 oder 2021?

  • Mr.D
    Comment Link posted by Mr.D
    Freitag, 18 September 2020 20:18

    Das Wichtigste sei, dass Touristen den thailändischen Konsularbeamten alle erforderlichen Dokumente zu ihrer Reiseroute zur Verfügung stellen, einschließlich der Zahlung für eine alternative staatliche Quarantäne (ASQ) oder eine alternative lokale staatliche Quarantäne (ALSQ), eine Unterkunft nach der Quarantäne, Charterflüge oder Buchungen für Privatjets , Covid-freies Zertifikat sowie Reise- und Krankenversicherung.
    Das Wichtigste sei, dass Touristen den thailändischen Konsularbeamten alle erforderlichen Dokumente zu ihrer Reiseroute zur Verfügung stellen, einschließlich der Zahlung für eine alternative staatliche Quarantäne (ASQ) oder eine alternative lokale staatliche Quarantäne (ALSQ), eine Unterkunft nach der Quarantäne, Charterflüge oder Buchungen für Privatjets , Covid-freies Zertifikat sowie Reise- und Krankenversicherungs ist doch fast das selbe bloss jetzt Charterflug oder Privat Jet, die wissen auch nicht mehr was die schreiben sollen.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...
https://www.casinoadvisers.com/de/ Casino

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com