Transportdienste schwer vom Ausbruch betroffen

Written by 
Published in Bangkok
Mittwoch, 13 Januar 2021 18:29

Bangkok - Die Passagierzahlen aller Verkehrsträger sind aufgrund des jüngsten Ausbruchs des Coronavirus um 40 bis 70% gesunken, was wiederum zu einem deutlichen Umsatzrückgang für die Betreiber in Bangkok geführt hat.

Surachai Iamwachirasakul, Direktor der Bangkok Mass Transit Authority (BMTA), sagte, dass die Zahl der Stadtbuspassagiere nach dem jüngsten Ausbruch um 200.000 pro Tag auf 600.000 gesunken sei.

Während des ersten Ausbruchs Anfang letzten Jahres sei die Zahl von 1 Million auf 800.000 pro Tag gesunken.

Infolgedessen sind die Einnahmen der BMTA von 10 Millionen Baht pro Tag auf sechs bis sieben Millionen Baht gesunken.

Viele Passagiere nutzen keine BMTA-Busverbindungen, da sie von zu Hause aus arbeiten, während die Schulen ebenfalls geschlossen sind.

Viele haben es auch vermieden, am Wochenende und nachts während des Ausbruchs zu reisen.

Die Busverbindungsfrequenzen auf einigen Strecken mit sinkenden Passagierzahlen wurden ebenfalls um 40% gesenkt, sagte Surachai.

Die BMTA hat jedoch weiterhin sichergestellt, dass auf jeder Strecke genügend Busse vorhanden sind, um eine Überfüllung zu verhindern.

Sorapong Paithoonpong, stellvertretender ständiger Sekretär für Verkehr und Vorsitzender der staatlichen Transportgesellschaft, sagte, die Zahl der Fahrgäste in seinen Bussen sei um 60-70% von 80.000 auf 30.000 oder weniger pro Tag gesunken.

Kruawan Wongrukmit, Geschäftsführer von Nakhonchai Air, einem Busunternehmen zwischen den Provinzen, sagte, die Zahl der Buspassagiere, die seine Dienste in Anspruch nehmen, sei aufgrund des jüngsten Ausbruchs gesunken, und die Häufigkeit der Busverbindungen sei um 15% geringer als normal.

Obwohl die Häufigkeit von Busverbindungen gesunken ist und das Unternehmen die finanzielle Belastung tragen musste, kann es keine Arbeitnehmer entlassen. Kruawan sagte, dies liege daran, dass Fahrer und Buspersonal qualifizierte Mitarbeiter seien, die schwer zu ersetzen wären, wenn sich die Situation wieder normalisiere.

Der Gouverneur der Mass Rapid Transit Authority von Thailand (MRTA), Pakapong Sirikantaramas, sagte, dass die Anzahl der Passagiere auf dem elektrischen Schienensystem der MRTA um fast 50% gesunken ist.

Es gab normalerweise ungefähr 400.000 Passagiere pro Tag, die die MRT Blue Line benutzten, aber jetzt hat sich die Zahl fast halbiert, während die tägliche Zahl der Passagiere, die die Purple Line benutzen, von 40.000 bis 50.000 auf 20.000 gesunken ist, sagte Pakapong.

Quelle: Bangkok Post

Read 441 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...
https://www.casinoadvisers.com/de/ Casino

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com