VIDEO: Russe wird von thailändischem Protestführer in Pattaya mit dem Kopf attackiert

Written by 
Published in Pattaya & Ostküste
Montag, 09 November 2020 16:14

Pattaya - Eine kleine Protestkundgebung an Pattayas Jomtien Beach gestern Abend wurde hässlich, als einer der Protestführer einen 52-jährigen russischen Expat angriff, der mit seiner 10-jährigen Tochter und seiner thailändischen Frau zusah. Der große Thailänder im Blumenhemd, genannt Narathiwat „Kane“ Khamma, regte sich auf und fing an, den Mann mit Obszönitäten anzuschreien und forderte ihn direkt heraus… „Warum zum Teufel lebst du in Thailand?“, „Du kannst gehen! ** k dich selbst” und andere Beschimpfungen. Der vollständige Vorfall wurde von The Pattaya News erfasst. (Siehe Video unten)

An der Kundgebung war eine kleine Gruppe regierungsfeindlicher Demonstranten beteiligt, die eine Bühne an der Strandpromenade errichtet hatten. Der Russe war nicht der einzige Ausländer, der zuschaute, während die Demonstranten sprachen.

Der verbale Angriff gipfelte in einem Kopfstoß gegen den kleineren Russen. Obwohl die Nase des russischen Mannes zu bluten begann, schien er sich zu behaupten und den anderen Leuten in der Menge zu versichern, dass es ihm gut ging. Er wartete mit seiner Tochter, bis die Polizei eintraf.

Was genau der Ausländer gesagt hat, um die Situation zu provozieren, wird in dem Video nicht vollständig verstanden. Möglicherweise war es seine bloße Anwesenheit als Ausländer, die den Streit auslöste. Beide Männer landeten auf der Polizeistation in Pattaya.

Quelle: Thaiger

Read 3087 times

11 comments

  • Holle
    Comment Link posted by Holle
    Dienstag, 10 November 2020 20:27

    @greg schuhmaker

    1. in jomtien gibts nicht nur diesen einen Platz , der Strand mit Dong Tan ist über 10km lang.
    Aber der zentralste.
    2. überall im Land habe es Sympathie Kundgebungen gegeben.
    Aber NUR diese ist eine Krawall Aktion?
    Kennen Sie die Leute?
    Wissen Sie wer das organisiert hat?
    Ihre Thesen sind ganz schön weit hergeholt.
    Die Botschaft war doch klar!
    Die Demokratie muss auch mit Gewalt erkämpft werden und gilt nicht für Ausländer.
    Was dann natürlich keine wäre.
    Aber das wissen nur die Ausländer.
    55555

  • Ed
    Comment Link posted by Ed
    Dienstag, 10 November 2020 16:22

    Er hätte gehen sollen, keine Frage. Auch seiner Tochter zuliebe.

  • Greg Schuhmaker
    Comment Link posted by Greg Schuhmaker
    Dienstag, 10 November 2020 15:45

    alles etwas verzerrt,, Jomtien, ca. 50 Condotürme mit jeweils 300 Ein Zimmer-Appartments, deren Grösse so klein ist, das die Besitzer oder Mieter jede freie Minute nach draussen wollen,
    doch wo hin ? Der Russe wird einen öffentlichen Park, zum hinsetzen und Schachspielen, vergeblich gesucht haben, denn Jomtien hat keine öffentlichen Parks, jedes Grundstück hat Rendite zu bringen, es gibt nur diesen Platz am Strand, mit seinen Sitzmöglichkeiten, wo man als Ausländer sich treffen kann.
    Und nun die Protest-Show ? Das waren keine normalen Demonstranten, es gibt in Jomtien auch keine Studenten, das waren Unruhestifter, die aus Bkk angereisst waren, Bei den Zuhörern, die sich da hingesetzt hatten, sah man dieselben Gesichter, die sich im April in der Seitenstrasse bei der norwegischen Kirche, bei der Verteilung von Mildtätigkeiten angestellt hatten. Nun sassen da maximal 20 Personen am Boden, weil sie den "Rednern" zuhören wollten.
    Die verfolgten ganz andere Ziele, den Ausländertreffpunkt aufmischen, Unruhe schaffen, ihre Botschaft war klar - das ist unser Land, wir wollen das wieder in Besitz nehmen, und ihr gehört hier nicht hin.

    Es ist dieselbe rassistische Hass-Botschaft im Land, die verantwortlich für tausende Selbstmorde unter thailändischen Mischlingskindern ist, weil man den Ruf des Generals erfüllen will ... wir werden in Zukunft viel weniger Menschen sein ... und (der angefügte Satz von Prawit ) ... dann brauchen wir auch viel weniger Strassen.
    Selber spricht man ansonsten nur "die süssen Worte", für die ungefilterten Signale bedient man sich des Gesundheitsministers, und früher des legendären "Schwarzen-jägers" Big Joke,
    der es schaffte, bei Google sich unter den Suchbegriffen - - - Bangkok targeting black people - - -,
    für immer zu verewigen.
    Die Royalisten übernehmen diese Hetze, und beschuldigen aktuell den Amerikanischen Juden,
    das er den "Hybrid War" in Thailand finanziert, also wieder das Bild des bösen Juden, der Schuld am finanziellen Untergang eines Landes ist,
    Es ist nicht mehr George Sorros und der CIA, es ist der Jude schlecht hin, und das ist ein klares Signal, wo Thailand hin will, es will den Pol Pot Weg gehen, um sich der alten Feindbilder zu bedienen.
    Das diese Leute nun auch die Studentenproteste in Misskredit bringen wollen, indem sie sich "falscher Gewänder" bedienen, ist nur all zu öffensichtlich, zumal man in Bangkok sich derselben Technik bedient, und die Proteste infiltriert hat, um sie mit einer überzogenen Kritik am Königshaus fehlzuleiten.
    Doch wir haben nicht vergessen, es war General Prajut, der sich für die Abschaffung des Sicherheitsprotokolle der königlichen Autofahrten einsetzte, indem er durchsetzte, dass nun ein Dekret von König Bhumipol aus dem Jahr 2010 umgesetzt werden sollte. ( GOV’T RELEASES ‘NEW’ RULES ON ROYAL MOTORCADE )
    Es ist damit auch kein Zufall, das bei den "Studentenprotesten" neben der "Forderung nach Demokratie" auch die "Forderung zur Reform des Königshauses" dazu kam.
    Diese Studentenbewegung würde niemals eine Reform des Staatsbürgerschaftsrechtes fordern, um Millionen Staatenlosen in Thailand nach all den Jahrzehnten einen menschenwürdigen Status zu geben.

  • Egbert
    Comment Link posted by Egbert
    Dienstag, 10 November 2020 15:15

    Sicherlich ist es klug sich von solchen Kundgebungen fernzuhalten, da die Gemüter von vornherein aufgeheizt sind.
    Man weiß, der Thai mag das Geld der Ausländer, sie selbst aber nicht!
    Insofern, wer sich in Thailand noch blicken läßt und sich nicht an den Gegebenheiten orientiert, ist selbst schuld.
    Aber: Wer die Demokratie fordert und vertritt und durchsetzen will, der muss auch einen Ausländer der neugierig ist, sein Recht und seinen Freiraum einräumen, sonst hat er Demokratie nicht verstanden.
    Putin sagte in einem anderen Falll einmal in dem seine Staatsbürger im Ausland attackiert worden sind, dass er sie schützen muss. Zum Schluss ist ein Krieg daraus geworden...-
    Thailand ist ganz einfach nicht das was es einmal war, weil ganz einfach die Menschen dort nicht mehr so sind wie sie einmal waren.
    Das Land hat sich durch Covid possitiv verändert; es ist sauberer geworden. Die Menschen haben sich auch verändert; sie sind ärmer und agrgressiver geworden.

  • Tan
    Comment Link posted by Tan
    Dienstag, 10 November 2020 13:58

    Also der Blumenhemd-Thai wäre kein Problem gewesen ihn auf die Matte zu legen, aber die anderen Thais?
    Russe selber Schuld und die Tochter kann einem Leid tun!!

  • Hansruedi Bütler
    Comment Link posted by Hansruedi Bütler
    Dienstag, 10 November 2020 13:15

    Thailand hat es nicht nötig, Farangs als Touristen zu haben.
    Ist vielleicht auch besser so, wenn sie mit ihrer Unfähigkeit (natürlich nicht alle) unter sich bleiben.

  • Helmut
    Comment Link posted by Helmut
    Dienstag, 10 November 2020 12:48

    Ich habe fuer den Kopfstoss NULL Verstaendnis, das macht man nicht! Aber es zeigt mal wieder wie aggressiv Thais sein koennen, sehr aggressiv, gut dass der Thai keine Schusswaffe hatte.

  • Holle
    Comment Link posted by Holle
    Montag, 09 November 2020 20:56

    Jetzt hab ich mir das Video zum 5.x gegeben.
    Der Russe hat auch selbst dran Schuld.
    Dieses Gegaffe kann ich auch nicht ab.
    Der Thai sagte auch das der gehen soll mit der typischen Handbewegung.
    Was macht er?Bleibt stehen.
    Selbst bei den Mittelfinger zeigen ist der Russe noch am grinsen.
    Das provoziert natürlich.
    Mir tut nur echt die kleine Tochter leid.

  • sabai-sabai
    Comment Link posted by sabai-sabai
    Montag, 09 November 2020 17:17

    Der "böse" Thai, ja-ja...

  • Holle
    Comment Link posted by Holle
    Montag, 09 November 2020 16:32

    Die eine Frau zeigt selbst der 10 jährigen Tochter den Mittelfinger.
    Ihr seit so daneben das ist unglaublich.
    Aber die Botschaft warnt auch sich von solchen Kundgebungen fernzuhalten.

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com