9-jähriger israelischer Junge auf Koh Phangan stirbt an Quallenstich

Written by 
Published in Phuket & Süden
Montag, 30 August 2021 17:44

Surat Thani - Beamte warnen Schwimmer auf Koh Phangan vor Quallen, nachdem ein 9-jähriger israelischer Junge starb, während er mit seiner Familie an einem beliebten Strand war. Die thailändischen Behörden sagen, dass sie jetzt einen langfristigen Plan entwickeln, um potenziell tödliche Begegnungen mit Quallen zu verhindern.

Der israelische Junge und seine Familie leben seit Jahren auf der Insel im Golf von Thailand vor der Küste von Surat Thani. Die Familie verbrachte einen Tag in Haad Rin, einem Strand im Südosten der Insel. Ein Bericht der Israel Times besagt, dass sie am Wochenende oft mit anderen Familien nach Haad Rin gingen.

Am Samstag gegen 17.30 Uhr rannte der Junge schreiend aus dem Meer und sagte, er sei von einer Qualle gestochen worden. Der Vater des Jungen goss Essig auf die roten Flecken am rechten Arm und den Beinen des Kindes, aber dem Jungen wurde schwindlig und er wurde ohnmächtig. Der Junge starb auf dem Weg zum Phangan International Hospital, das 15 Minuten vom Strand entfernt ist.

Während ein Bereich mit Netzen abgetrennt ist, um Schwimmer vor giftigen Quallen zu schützen, schwamm der Junge offenbar außerhalb des abgesperrten Bereichs. Der Bezirkschef von Koh Phangan, Poonsak Soponpathumrak, sagt, in Haad Rin seien Schilder in drei verschiedenen Sprachen angebracht, die die Menschen auffordern, wegen der gefährlichen Quallen nur in dem ausgewiesenen Gebiet zu schwimmen. Am Strand stehen auch Essigflaschen zur Behandlung von Stichen zur Verfügung.

Die Qualle, die als eine der tödlichsten Kreaturen der Welt gilt, kann das ganze Jahr über im Golf von Thailand und in der Andamanensee gefunden werden.

Das Gift von Quallen sei extrem giftig und habe negative Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System. Ein Stich kann dazu führen, dass das Herz innerhalb von 2 bis 5 Minuten aufhört zu schlagen. Bei Bewusstlosigkeit sollten sofort Wiederbelebungsmaßnahmen eingeleitet werden.

Das Gift hat das Potenzial, die Haut zu verbrennen und Narben zu hinterlassen. Es wird empfohlen, so schnell wie möglich Essig auf die vom Gift betroffenen Regionen zu gießen. Bei Bewusstlosigkeit sollte sofort eine HLW durchgeführt und der Betroffene in das nächstgelegene Krankenhaus überwiesen werden.

Während Würfelquallen eine ziemlich seltene Erscheinung sind, gab es in der Vergangenheit ähnliche Vorfälle. Auf Koh Phangan starb 2014 ein 5-jähriger französischer Junge, nachdem er von der giftigen Qualle gestochen wurde. Im folgenden Jahr starb eine 31-jährige Thailänderin, die die Insel besuchte, nachdem sie beim Schwimmen im Tambon Ban Tai gestochen wurde. Auf der Nachbarinsel Koh Samui starb 2015 eine 20-jährige deutsche Touristin, nachdem sie am Strand von Lamai von einer Qualle gestochen wurde. Ihre ebenfalls 20-jährige Freundin wurde gestochen und ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem sie versucht hatte, ihrer Freundin zu helfen.

Nach dem Vorfall vom Samstag wurden Patrouillen und Erste-Hilfe-Ausrüstung um die am stärksten gefährdeten Stellen von Koh Phangan verstärkt, berichten thailändische Medien.

Laut dem thailändischen Minister für natürliche Ressourcen und Umwelt, Warawut Silpa-archa, arbeiten Beamte derzeit an einem langfristigen Plan, um Todesfälle und schwere Verletzungen durch Quallen zu verhindern. Er hat das Department of Marine and Coastal Resources und das Department of National Parks aufgefordert, eine Untersuchung auf der Insel durchzuführen, um festzustellen, wo Quallen am häufigsten vorkommen.

Der Staatssekretär des Ministeriums für natürliche Ressourcen und Umwelt hat ein Treffen aller relevanten Ministerien einberufen, um schnelle Abhilfe zu schaffen und zu verhindern, dass sich dies wiederholt.

Thailändische Beamte sagen, wenn jemand Quallengift ausgesetzt ist, die lokalen Behörden sofort benachrichtigt werden und die Hotline des National Emergency Medical Center unter 1669 für sofortige Hilfe benachrichtigt werden sollte.

Quelle: Bangkok Post

Read 894 times

Leave a comment

ComCon
www.comconinter.com/
IT Solutions
APG Versicherungen
www.apg-thailand.de
Versicherungen für jeden Gebrauch
Loading...

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Kontakt

Thai-German Media and Consulting Co.,Ltd.
บริษัทไทย-เยอรมัน มีเดีย แอนด์ คอนซัลติ้ง จำกัด

65/20 Soi Phumjit, Rama 4 Rd.

Phrakanong, Klongtoey

Bangkok 10110

 

Tel: +66 (0) 8 9090 3571

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Website: http://www.wochenblitz.com