Kommentar von Klaus: Soviel zu den vielen negativen Beiträgen hier ...

Bzgl.: Wie schnei­den thailändis­che Frauen als Ehe­frauen im Ver­gle­ich zu west­lichen Frauen ab?

Von Klaus:

Ich bin jet­zt 11 Jahre mit ein­er Thailän­derin verheiratet.

Sie stammt…klar aus dem Isaan.

Ken­nen­gel­ernt haben wir uns in der tief­sten Prov­inz, fernab jeglichen Touris­mus und sie hat im Straßen­bau gear­beit­et, als ich auf mein­er Mope­d­tour eine Panne hat­te.

Es wurde mir am Baustel­len­rand geholfen, nur mit Hän­den und Füßen ver­ständigt, Englisch gibt’s in der Prov­inz nicht.

Bin auf der Rück­tour wieder an der Wan­der­baustelle vor­beigekom­men.

Zwei Jahre später, war sie bei mir in Deutsch­land.

Der Alter­sun­ter­schied beträgt ziem­lich genau 10 Jahre.

Nach 3 Wochen hat­te sie ihre erste deutsche Arbeit, zwar Mini­job, aber immer­hin.

Mit­tler­weile ist sie Vol­lzeit in einem weltweit täti­gen Cater­ing Unternehmen, mit Tar­ifver­trag tätig.

Ver­ständi­gung auf Arbeit und Daheim, auss­chließlich in Deutsch.

Geld wird nur zur Schwiegermut­ter und son­st zu nie­man­den über­wiesen.

Monatlich 2500,-Baht, das reicht meint Frau….

Die vier Geschwis­ter gehen völ­lig leer aus.

Geld wächst nicht auf Bäu­men, ist ihre Antwort.

Seit 2020 ist meine Stieftochter mit 10 Jahren nach Deutsch­land, Fam­i­lien­zusam­men­führung.

Das Mädel spricht nun per­fekt Deutsch und besucht mit­tler­weile eine weit­er­führende Schule.

Thai Com­mu­ni­ty hier in Deutsch­land nur mit zwei, drei anderen mit den meis­ten will Frau nix zu tuen haben…Tochter driftet da eher ins türkische ab :-))) da türkische Fre­undin­nen in der Schule.

Im Hin­ter­grund ist keine Groß­fam­i­lie.

Man sollte sich schon vorher genau die Fam­i­lie anschauen…und niemals in Touris­tenge­bi­eten eine Frau suchen….

Zuhause die Frau IHR Essen essen lassen, IHRE Geis­ter und Gewohn­heit­en akzep­tieren.

Vor allem klar­ma­chen, dass man nur gemein­sam was erre­ichen kann.

Soviel zu den vie­len neg­a­tiv­en Beiträ­gen hier…

Kommentare

Werner | 17.07.2024 07:18

Eine ähn­liche Sto­ry erlebte ich auch…wir sind nun 15 Jahre ver­heiratet, super Fam­i­lie im Hintergrund…5 Geschwis­ter, darunter eine im zwei­thoech­sten Job auf ein­er Uni in Bkk, ein­er ist Polizeileutnant…keine® bekommt Geld, auch die Alten nicht, die bekom­men Rente und das genügt denen…Niemand hat mich jemals um Geld gebeten„„Meine Frau bekommt mtl. einen bes­timmten Betrag von der Rente für unser Leben und das wars dann auch.


Friedolin | 12.07.2024 09:25

Natür­lich unter­schei­den auch die Thais zwis­chen Pros­ti­tu­ierten und nicht pros­ti­tu­ierten Frauen.


Dietmar | 12.07.2024 09:20

An Klaus:

das koen­nte auch meine Geschichte sein!

So viele Par­al­le­len — meine Stieftochter kam mit 20 nach DE, lernte 11 Monate deutsch und macht jet­zt eine Koch-Aus­bil­dung in tra­di­tioneller deutschen Kueche


Achim | 12.07.2024 08:14

Glück und Unglück sind dicht beieinander.


Franz | 12.07.2024 05:17

(Aus­sage ein­er befre­un­de­ten Thailän­derin aus Chi­ang Mai) 
In Thai­land unter­schei­det man nicht zwis­chen pros­ti­tu­ierten Frauen und nicht pros­ti­tu­ierten Frauen. In den meis­ten Fällen entschei­det die finanzielle und famil­iäre Sit­u­a­tion darüber, ob sich Frauen, natür­lich auch Jungs, pros­ti­tu­ieren oder nicht. Ausser­dem sind diese Frauen nicht per se Pros­ti­tu­ierte, manch­mal sind sie es, manch­mal nicht.


Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Weitere Artikel

Kommentar von Werner: Keiner bekommt Geld von mir, auch die Alten nicht

Bgzg. : Wie schnei­den thailändis­che Frauen als Ehe­frauen im Ver­gle­ich zu west­lichen Frauen ab? Von Wern­er. — Eine ähn­liche Sto­ry erlebte ich auch. Wir sind nun 15 Jahre ver­heiratet, super Famil ...

mehr lesen
Kommentar von U. M.: Man sollte sich immer und jedem gegenüber höflich und respektvoll verhalten

Bzgl. Deutsch­er Rent­ner in Bangkok ver­liert Aufen­thalts­genehmi­gung nach Eskala­tion bei der Immi­gra­tion — Eigentlich sollte man sich immer und jedem gegenüber höflich und respek­tvoll ver­hal­ten —(An ...

mehr lesen
Newsletter